Logo der HTL Lienz

Typ Diplomarbeit
Jahr 2006
Fachbereich Automatisierungstechnik
Projektteam Lukas Fritzer (Projektleiter), Christian Filzmaier & Dominik Reichmann
Klasse 4Ko
BetreuerIn Dipl.-Ing. Peter Duracher, Dipl.-Ing. Walter Hueter & Ing. Christian Walder
Abteilung Maschineningenieurwesen

Projektbeschreibung


Rapid Technologie ist ein Sammelbegriff für ein neuartiges Fertigungsverfahren, welches die Werkstücke direkt aus CAD-Daten schichtweise aufbaut. Dies ist ein entgegengesetzter Weg zum Zerspanen. Es ist nicht mehr nötig ein Werkzeug zu fertigen um Teile produzieren zu können (d.h. Mit Hilfe der Rapid Technologien ist es möglich Werkstücke ohne Werkzeug zu fertigen). 

 

AUFGABE
Unsere Aufgabe bestand darin, einen handelsüblichen HP-Drucker so umzubauen, dass er als 3D-Drucker verwendet werden kann. Unser Projekt beschränkte sich auf die Planung, Konstruktion und Animation des Druckers. Mit Hilfe unseres Druckers ist es möglich Werkstücke in einer Größe von 280x200x150 zu fertigen.

Die Stationen werden auch weiters mittels Ethernet vernetzt, so dass der Betrieb der Anlage über Industrie-PC oder den Computern im Labor erfolgen kann. Die Programmierung der einzelnen Anlagen soll ebenfalls von jedem Computer-Arbeitsplatz im Labor möglich sein.