Logo der HTL Lienz

Visitors group

Vom 1. bis zum 5. April 2019 war für Schüler und Schülerinnen der Klassen 4aHME und 4bHME Brüssel Ziel einer Bildungsreise.

Begleitet wurden wir dabei von unseren Professoren Mag. Gerhard Zebedin, Mag. Christoph Mader und Maga. Monika Ortner.

 

Erster Stopp auf der Reise war München, wo wir uns die BMW-Welt ansehen konnten. Geführt wurden wir dabei von einem Absolventen der HTL Lienz, DI Andreas Brandner, der dort für den Magna-Konzern tätig ist und uns auch seinen interessanten beruflichen Werdegang schilderte.

 

Angekommen in Brüssel, dem Hauptsitz der europäischen Union, wurde das Büro der „Ständigen Vertretung Österreichs bei der EU“ besucht. Frau Maga. Miriam Dondi brachte uns die Aufgaben dieser Vertretung näher und beantwortete aktuelle Fragen (Brexit, Zeitumstellung usw.).

 

Am nächsten Tag besuchten wir das Parlament im Europaviertel. Dort wurden wir vom österreichischen Abgeordneten MEP Dr. Othmar Karas empfangen und anschließend zu einem Snack eingeladen. Herr Dr.  Karas erläuterte die Wichtigkeit der Gemeinschaft der europäischen Staaten und beantwortete die kritischen Fragen einiger Schüler. Es blieb auch noch genügend Zeit, die interessante Stadt Brüssel zu erkunden.

 

Am Tag darauf fuhren wir wieder Richtung Heimat und machten vorerst in Ingolstadt bei der Autofirma Audi halt.

Um diese gelungene Exkursion mit einem weiteren Highlight abzuschließen, besuchten wir noch die größte Therme Europas Erding mit dem imposanten Rutschenparadies.

 

Wir kommen zum Resümee, dass man die Institutionen der europäischen Union  vor Ort gesehen haben muss. Nur so ist es möglich, die EU für uns Unionsbürger greifbarer und einsichtiger zu machen.

 

Wir bedanken uns bei unseren Klassenvorständen Mag. Zebedin und Mag. Mader für das Zustandekommen dieser Bildungsreise sowie beim Reisebüro Bundschuh für die problemlose Organisation und Busfahrt. Frau Maga. Michaela Kofler, gebürtige Osttirolerin und Büroleiterin bei Dr. Othmar Karas, unterstützte uns dankenswerter Weise in vielen organisatorischen Fragen.

 

Ein besonderes Dankeschön an das Land Tirol, Abteilung Südtirol, Europaregion und Außenbeziehungen,  für die finanzielle Unterstützung dieser Exkursion nach Brüssel.

 

Florian Ortner, 4bHME

Comments are closed.